Geschichte

Das “Buch-Museum” ging aus dem M.-G.-Schmitz-Verlag (www.schmitz-verlag.de) hervor, den der Journalist, Historiker und Verleger Manfred-Guido Schmitz 1977 in seiner Heimatstadt Gießen gegründet, 1995 nach Kelkheim im Taunus und 2007 nach Nordstrand verlegt hatte.

Seit Verlagsgründung erschienen rund 150 Titel (seit 2013 auch als ebooks), bei vielen handelt es sich um z.T. grundlegend überarbeitete Neuauflagen von Titeln, die z.T. hunderte Jahre alt sind. Für die Neuauflagen wurden natürlich die Originale gebraucht – und so entstand im Laufe vom Jahrzehnten eine Sammlung großenteils sehr seltener Bücher.

2013 wurde die Idee geboren, zunächst testweise in jeweils überschaubaren Somderaustellungen in einem kleinen Buch-Museum auf Nordstrand diese Bücher der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.